“I love unicorns”: fruchtige Einhorn-Torte mit Herz

Am 1.11. ist internationaler Tag des Einhorns. Ein zugegeben kurios anmutender Feiertag, der sich jedoch großer Beliebtheit erfreut. Das gleichnamige Facebook-Event, welches damit wirbt, dass pro Teilnehmer die schwindende Einhorn-Population um 1 steigt, konnte eine seit 2015 eine sechstellige Anzahl an Mitwirkenden aquirieren. Was hat es nun aber mit diesem süßen Fabelwesen auf sich, dass uns (also mich auf alle Fälle) gefühlt den ganze Sommer verfolgt hat?

Einem Mythos nach fand das Einhorn bereits in der Bibel Erwähnung. Dies stellte sich jedoch schnell als Übersetzungsfehler heraus. Gemeint war ein Auerochse, der eigentlich zwei Hörner hat, jedoch auf Bildern öfters im Profil abgebildet war, wodurch er wie ein Einhorn wirkte. Es wäre ja doch zu schön gewesen, wenn die anmutigen Tiere bereits seit tausenden von Jahren durch unsere Wälder springen würden. Der Meinung ist auch die kleine Agnes aus dem Film "Ich, einfach unverbesserlich 3". Hierbei kann man sich fragen, ob den Macher des Films diese Bibel-Paralelle bekannt war, denn auch dort kommt es zum wundersamen Fund eines vermeintlichen Einhorns. Zwar stellt sich dieses als eine gewöhnliche Ziege heraus, der ein Horn fehlt, aber die kleine Agnes liebt es trotzdem heiß und innig. Und da ist sie wie gesagt nicht die Einzige. Groß und Klein waren und sind nach wie vor verzückt von diesem Fabelwesen. Kein Wunder also, dass dem Handel alle Produkte (seien es Schokolade oder Toilettenpapier), die mit diesem Tier dekoriert sind, sprichwörtlich aus den Händen gerissen werden. Aber warum? Forscher vermuten, dass dies eine Art Flucht aus der Realität darstellt. Wenn es in der Gesellschaft besonders unruhig zugeht, suchen die Menschen nach etwas Optimitschen, um diese Unruhe zu kompensieren. Und dafür ist so ein freundliches, rosa glitzerndes Wundertier doch bestens geeignet.

torte-komplett

herztorte-anschnitt

Da auch ich mich als passionierter Anhänger dieses Trends outen muss, wollte ich natürlich auch etwas zum internationalen Tag des Einhorns beitragen. Daher habe ich für euch eine Einhorn-Torte. Wie es sich gehört mit Regenbogenfarben, Glitzer und ganz viel Liebe! Apropos Liebe: Zu diesem Thema ist natürlich unsere neue "I love cake" Form prädestiniert, denn was sagt mehr "Ich liebe Einhörner", als ein rosa Herz.

Die Torte besteht aus einer weiße Schokoladen-Frischkäse-Mousse, die mit 6 verschiedenen fruchtigen Saucen gefüllt ist. Da dieses Einhorn/Regenbogen-Thema meist mit künstlichen Lebensmittelfarben umgesetzt wird, was aber nicht jedermanns Fall ist, wollte ich bewusst etwas anderes machen. Die Saucen bestehen daher nur aus reinen Früchten ohne Zusatz von Lebensmittelfarbe. Daher sind die Farbnuancen gelb/orange bzw. rosa/rot nicht so stark ausgeprägt, was der Optik der Torte aber meiner Meinung nach nicht schadet. Das Herz in der Mitte der Torte besteht aus einer Himbeer-Mousse. Zwar ist die Zubereitung etwas aufwendig, aber das Endergebis kann sich sehen lassen.

Verwendet habe ich zur Herstellung der Torte das "I love cake" Kombipaket, bestehend aus der Herzform und einer Zila Tortenform für 12 Stücke. Wer jedoch nur die Einhorn-Torte ohne Herz herstellen möchte, kann das auch in der Zila Tortenform für 12 Stücke machen. Die Mengenangaben für beide Torten findet ihr unten.

Rezept:

Biskuitboden:
70 g Butter
60 g Zucker
10 g (1 Päckchen) Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier (Größe M)
65 g Weizenmehl
5 g (1 leicht gehäufter TL) Backpulver

Weiße Schokoladenmousse:
für die Torte mit Herz:
1200 g Frischkäse
300 g weiße Schokolade
12 Blatt Gelatine
150 g Zucker
300 g Schlagsahne

für die Zila Tortenform für 12 Stücke:
800 g Frischkäse
200 g weiße Schokolade
8 Blatt Gelatine
100 g Zucker
200 g Schlagsahne

Himbeermousse (für die Herzform):
200 g Schlagsahne
400 g Frischkäse
100 g Zucker
10 Blatt Gelatine
125 g Himbeeren
ggf. rosa Lebensmittelfarbe

Buttercreme:
50 g Butter
50 g Puderzucker
100 g Frischkäse
rosa Lebensmittelfarbe (alternativ Himbeerpüree)

fruchtige Füllungen:

grün:
2 Kiwis
20 g Zucker
4 g Pektin

gelb:
150 g Mango
20 g Zucker
4 g Pektin

orange:
1 filetierte Orange
20 g Zucker
4 g Pektin

rot:
60 g Erdbeeren
20 g Zucker
4 g Pektin
rosa:
100 g Himbeeren
20 g Zucker
4 g Pektin

violett:
100 g Heidelbeeren
20 g Zucker
4 g Pektin

Dekoration:
Fondant-Hörner:
200 g weißer Fondant
weiße Glitzer-Puderfarbe
Schaschlik-Spieße

Zubereitung:
Biskuitboden:
Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben und weiter schlagen, bis sich eine homogene Masse bildet. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Zucker-Ei-Masse heben. Ein Backblech mit Backpapier oder einer Dauerbackfolie auslegen und den Backrahmen der Zila Tortenform darauf platzieren. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Den fertigen Biskuitboden aus dem Backrahmen schneiden und beiseite legen. Dieser wird zum Schluss auf die Torte gelegt.

Biskuitteig

Weiße Schokoladenmousse:
Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und anschließend kurz abkühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Zucker verrühren und dann die geschmolzene Schokolade unterrühren. Die Gelatine in etwas Wasser einweichen und erhitzen, bis sich die Gelatine vollständig gelöst hat. 1-2 EL von der Schokoladen-Frischkäse-Masse in die gelöste Gelatine geben, verrühren und zu der restlichen Masse geben. Es ist wichtig, diese Reihenfolge zu beachten, damit ein Temperaturausgleich zwischen der warmen Gelatine und der kalten Creme stattfindet. Dieser verhindert, dass die Gelatine klumpt. Nun die Sahne steif schlagen und unter die Creme rühren.
Zur Herstellung der Torte mit Herz wird zuerst eine kleine Menge der weißen Schokoladenmousse in die mit Backtrennspray eingesprühte Zila Tortenform gegeben. Die Masse sollte gerade die Hohlräume der Tortenform bedecken. Mit Hilfe einer festen Unterlage, wie einer Metallplatte, die Form mehrmals gegen die Arbeitsfläche klopfen, damit sich die Frischkäsemousse perfekt an die Zila Tortenform anpasst und Luftblasen aus der Masse entweichen können. Die Form für ca. 1 Stunde einfrieren.

Himbeermousse (für die Herzform):
Den Frischkäse mit dem Zucker und den Himbeeren verrühren. Die Gelatine in etwas Wasser einweichen und erhitzen, bis sie sich vollständig gelöst hat. 1-2 EL der Frischkäsemasse zur Gelatine geben, verrühren und zur restlichen Masse geben. Wer ein intensiveres Farbergebnis haben möchte, kann noch etwas rosane Lebensmittelfarbe zugeben. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Frischkäsemousse heben. Die „I love cake“ Herzform auf eine stabile Unterlage stellen (hierzu eignet sich die Metallplatte 20 x 40 cm sehr gut) und bis zum Rand mit der Mousse füllen. Einige Male vorsichtig gegen die Arbeitsfläche klopfen, um Luftblasen aus der Masse zu entfernen. Die Herzteile für mindestens 2 Stunden einfrieren.
Nach Ablauf der 2 Stunden die Herzform aus dem Tiefkühlfach nehmen, die Oberfläche der einen Form kurz mit einem Heißluftfön erhitzen und die andere Hälfte passgenau aufsetzen. Nun die zusammengesetzte Form nochmal ca. 30 Minuten bis 1 Stunde einfrieren.

Herzform-mit-Backtrennspray

i-love-cake-herzform-befüllt


Zum Einsetzen des Herz-Ringes in die Torte die eingefrorene Zila Tortenform aus dem Tiefkühlfach entnehmen. Ca. 1/3 der restlichen weißen Schokoladenmousse in die Form geben, diese wieder mit Hilfe der Metallplatte verdichten und den noch gefrorenen Herz-Ring mittig einsetzen. Diesen mit der restlichen Mousse abdecken, den Biskuitboden aufsetzen und alles für mindestens 2 Stunden einfrieren.

Herz-Ring

In der Zwischenzeit können die Frucht-Füllungen zubereitet werden. Hierzu jeweils die Früchte mit 2-3 EL Wasser erhitzen und pürieren. Den Zucker mit dem Pektin mischen und unter die Fruchtmasse geben. Die Frucht-Füllungen können bis auf die Himbeeren direkt verwendet werden. Um die Kerne aus dem Himbeerpüree zu entfernen, muss dieses durch ein Sieb passiert werden. Wer gerne einen ausgeprägteren Regenbogen haben möchte, kann die Frucht-Füllungen natürlich auch mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Buttercreme:
Die Butter mit dem Puderzucker sehr schaumig schlagen. Die Butter sollte ihre Farbe hierbei von gelblich nach weiß verändern. Dann den Frischkäse einrühren und weiterschlagen, bis eine homogene Masse entsteht. Anschließend die Lebensmittelfarbe zugeben. Hierfür eignen sich Pastenfarben sehr gut, da diese stark färben, aber die Konsistenz der einzufärbenden Masse nicht verändern. Wer es natürlicher haben möchte, kann zum Einfärben auch etwas Himbeerpüree nehmen, dieses hat jedoch einen höheren Flüssigkeitsanteil, daher kann die Creme unter Umständen etwas wässriger werden. Die fertige Buttercreme in einen Spritzbeutel mit kleiner Stern- oder Blütentülle füllen.

Fondant-Hörner:
Den Fondant zu einer langen Rolle formen und in 12 gleichgroße Teile schneiden. Jedes der 12 Teile ebenfalls zu einer dünnen Rolle formen und mit dem Messer halbieren. Beide Stränge konisch formen und die dünnen Seiten zusammendrücken. Die Fondantstränge zu einem Horn zwirbeln. In jedes Horn vorsichtig einen Schaschlik-Spieß schieben. Die Puderfarbe mit wenig Wasser anrühren, die Hörner von allen Seiten damit bepinseln und trocken lassen. Ggf. müssen die Schaschlik-Spieße etwas gekürzt werden.

Fertigstellung der Einhorn-Torte:
Die durchgefrorene Torte aus dem Tiefkühlfach nehmen und auf eine Tortenplatte stürzen. Den Silikonteil der Zila Tortenform vorsichtig entfernen. Anschließend die Torte aus dem Tortenring schneiden. Die Hohlräume der Torte mit den vorher zubereiteten Fruchtpürees füllen. Jeweils ein Fondant-Horn so in einen Hohlraum der Torte stecken, dass es leicht auf dem Rand aufliegt. Der Spieß sollte jedoch nicht in den Rand selbst gesteckt werden, da er diesen zu stark beschweren würde. Mit der Buttercreme um die Hörner herum an der Seite der Torte kleine Blüten oder Tupfen spritzen. Diese sollen die Mähne des Einhorns darstellen. Wer möchte, kann noch etwas essbaren Glitzer über die Torte streuen!

torte-mit-fuellungen

torte-von-oben

Wie gefällt euch diese Einhorn-Torte? Wenn ihr etwas von den Rezepten nachgebacken habt, zeigt es uns gerne auf Facebook (Zila Tortenform) oder auf instagram unter #zilatortenform.

Lust auf mehr Rezepte? Dann abonniert jetzt den Newsletter und ihr werdet benachrichtigt, sobald es etwas Neues gibt!

Kommentare sind deaktiviert