Was ist die Zila Tortenform?

Was ist die Zila Tortenform?

„Ich wollte schon immer ein Dessert kreieren, dass einem Bonbon ähnelt – so habe ich die Zila Tortenform für flüssig gefüllte Torten entwickelt.

Zila László, Erfinder, Meisterkonditor

 

Die Zila Tortenform ist eine Revolution in der Gastronomie. Sie ermöglicht es erstmalig Torten mit flüssiger Füllung herzustellen. Dabei ist die Anwendung nicht auf Süßspeisen begrenzt, auch herzhafte Gerichte können in der Zila Tortenform zubereitet werden. Die Grenze bildet hier nur die Fantasie.

Die Tortenform besteht aus einer massiven Silikonform mit Aussparungen und einem Backrahmen aus rostfreiem Stahl. Die patentierte Silikonform wird in einem aufwendigen Verfahren hergestellt, sodass sie nicht nur ausgesprochen haltbar ist, sondern auch sämtlichen Lebensmittelstandards entspricht. Daher ist sie das ideale Produkt sowohl für die Gastronomie, wie auch für alle Hobby-Köche und –Bäcker. Verwendet werden kann die Form in einem Temperaturbereich von -50 °C bis 260 °C, sodass  man in ihr sowohl gebackene, wie auch gefrorene Speisen (z.B. Mouse oder Gelee) zubereiten kann. Alle Teile der Form sind spülmaschinenfest.

Neben den Aussparungen für die Füllung sind auf der Form auch Schnittkanten definiert, welche auf das fertige Gebäckstück übertragen werden. So erhält man mühelos absolut identische Tortenstücke. Da die Aussparungen direkt befüllt werden können, entsteht kein Abfall.

Heutzutage umfasst die Gastronomie nicht nur Restaurants und Cafés, sondern dringt immer mehr in private Küchen ein. Neue Lösungen und Zutaten werden dort verwendet, um immer modernere und schickere Kreationen unter Haushaltsbedingungen zu kreieren. Seien es Kuchen, Marmeladen, Eingemachtes oder gar ein Hauptgericht. Laut Zila László, Meisterkonditor im Zila Kaffeehaus in Budapest, muss dieser Weg in Richtung  leichterer, weicherer, natürlicherer, fruchtigerer und nicht zuletzt gesünderer Kuchen gehen. Er hat sich daher viel mit dem Gedanken beschäftigt, einen solchen Kuchen zu kreieren, der einem Bonbon oder einem Dessert ähnelt, welche beide flüssig gefüllt sind.

Nach rund 3 Jahren voller Experimente war die Zila Tortenform Produktfamilie das Ergebnis, welche weltweit einzigartig ist und patentiert ist. Der Name ist ein eingetragenes Warenzeichen.

Der Kern der Erfindung ist eine spezielle Silikonform zusammen mit einem Backrahmen aus rostfreiem Stahl, die es ermöglicht, solche Kuchen zu fertigen, die mit einem flüssigem Guss gefüllt werden. Dank der speziellen Gestalt und Materialzusammensetzung kann man die Form sowohl zum Backen, wie auch zum Einfrieren verwenden. Neben den vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten für die Konditorei ist die Zila Tortenform auch ein Must-Have-Tool für die Spitzengastronomie. Hier ist sie eine optimale Ergänzung für die Zubereitung kalter und warmer Speisen, wie Fingerfood oder überraschenden Beilagen.

Der Erfinder der  Zila Tortenform, Zila László, hat eine wahre gastronomische Dynastie aufgebaut. Sein Motto lautet: „Im Gastronomie-Gewerbe sind fachliche Neuerungen, wie persönliche Weiterentwicklung sehr wichtig, damit der Gast zufrieden ist und wiederkommt.“

Da László Zila größten Wert auf die Qualität seiner Produkte legt, werden die Formen im eigenen Werk in Ungarn produziert. Beim Produktionsverfahren werden die Tortenformen lange vulkanisiert, sodass sie robust sind und selbst bei Daueranwendung in der Gastronomie eine sehr lange Lebensdauer haben.